Gewebearten im Insektenschutz

Transpatec-Gewebe

Insektenschutzgitter mit Transpatec-Gewebe setzen neue Maßstäbe im Vergleich zu herkömmlichen Geweben. Durch mehr Lichtdurchlässigkeit und Transparenz wird eine bedeutend bessere Luftdurchlässigkeit garantiert. Die hohe Reiß- und Durchstoßfestigkeit machen Transpatec-Gewebe zu einem Highlight in unserem Produktprogramm.

Die Transpatec-Insektenschutzgitter sind beinahe unsichtbar. Auch gegen die kleinsten Quälgeister ist vorgesorgt. Transpatec-Feinmaschgewebe sorgt durch eine besonders enge Maschenweise für das garantierte Draußen-Bleiben der Insekten.

 

Fieberglas-Gewebe

Das Fiberglas-Gewebe ist seit vielen Jahren bewährt und wird in allen Insektenschutzgittern, Rahmensystemen, Plissees und Rollos für Fenster und Türen genutzt. Durch eine Maschenweite von 1,41 mm x 1,58 mm bietet er einen effektiven Schutz gegen Insekten. Gleichzeitig bietet das witterungsbeständige und höchst reißfeste Gewebe eine gute Luftzirkulation. Dank der Farbgebung in Grau oder Anthrazit besitzt das Fieberglas-Gewebe einen guten Durchblick.

 

Polltec (Pollenschutz-Gewebe)

Polltec ist die optimale Lösung für alle geplagten  Allergiker.  Das innovative Schutzgewebe mit Spezialbeschichtung zieht die Pollen praktisch an. Ausgezeichnet mit dem ECARF-Qualitätssiegel ist die Schutzwirkung gegen 99 % der Gräser- und Birkenpollen, sowie 90 % der besonders winzigen Ambrosia- und Brennesselpollen belegt. Im Vergleich zu den herkömmlichen Pollenschutzgeweben ist eine verbesserte Luftdurchlässigkeit von bis zu 300 % gewährleistet. Die glatte Oberfläche erlaubt bei Regen das „Abwaschen“ der meisten am Gewebe klebenden Pollen.

Elektrosmog-Schutzgitter

Das Elektrosmog-Schutzgewebe funktioniert wie ein nicht sichtbarer Schutzschild. Gegen hochfrequente elektromagnetische Felder bietet es effektiven Schutz, aber auch als Fliegengitter gegen Insekten. Dieses Gitter garantiert die Abschirmung von 99,9 Prozent elektromagnetischer Felder. Durch einen hohen Anteil von Fieberglas im Gewebe ist es reißfest und witterungsbeständig.

 

Edelstahl-Gewebe

Das Edelstahlgewebe gibt es in zwei Varianten, V2A und V4A. Beide sind hochstabil und auch bei enormer Verschmutzung einfach zu reinigen. Sie eignen sich beide für den Einsatz in z.B. Großküchen und bietet eine maximale Sicherheit vor Kleintieren wie Mäusen und Vögeln.

Das Edelstahl-Gewebe V2A ist durch seine Maschenweite von 1,36 mm x 1,36 mm ein sicherer Schutz gegen Insekten. Es erlaubt aber auch mehr Luftdurchlässigkeit als Fieberglas-Gewebe. Durch die unbeschichtete Oberfläche ist die Reinigung leicht und für den Einsatz im Hygiene- und Lebensmittelbereich besonders geeignet.

Das Edelstahl-Gewebe V4A durch die hohe Stabilität bei einseitiger Raumbelüftung und Anwendungen mit Winddruck ist es in Küstengebieten besonders beliebt.

Katzen-Gewebe

Für Hunde und Katzen sind Fliegengitter leider häufig eine reizvolle Alternative zum „langweiligen“ Kratzbaum. Die meisten Insektenschutzgewebe halten dem nicht Stand.

Das Katzen-Gewebe ist im Gegensatz zu den anderen Geweben 7-fach verstärkt und hält auch die stärksten Belastungen aus. Ein Einbau von Katzen- und Hundeklappen ist auf Wunsch möglich.

  

Aluminium-Gewebe

Das Aluminium-Gewebe ist die perfekte Alternative zu Insektenschutzgittern mit Fieberglasanteil. Eine einwandfreie Licht- und Luftdurchlässigkeit ist gewährleistet. Das Aluminium-Gewebe ist frei von PVC.

  

Sonnenschutzfieberglas-Gewebe

Das Sonnenschutzfiberglas-Gewebe ist als effektiver Sonnenschutz bei beispielsweise Bildschirmarbeitsplätze geeignet. 10 Prozent der UV-Strahlen werden abgesondert. Für den Einsatz im Dachfenster-Bereich ist es auch als Doppelrollo erhältlich.

Alle Fragen rund ums Thema Insektenschutz-Gewebe beantworten wir Ihnen sehr gerne. Besuchen Sie uns in unseren Ausstellungsräumen.